Digitale Optionen


DIGITALE OPTION MIT IQ OPTION HANDELN – UNSERE ERFAHRUNGEN 2019

 

Digitale Optionen stehen nur Kunden außerhalb der EU sowie EU Händlern mit Professional Account zur Verfügung.

 
 
 
 
digital options de
Hier sehen Sie einen GBP/JPY-Trade mit digitalen Optionen über eine Minute mit einer Auszahlung von 87 % [gilt nur für erfolgreiche Trades].

Überblick:

 

    • Trades auf Aktien und Währungen
    • über 20 Assets zur Auswahl
    • OTC-Digitaloptionen für den Handel am Wochenende verfügbar
    • Wahl unter verschiedenen Basispreisen
    • maximale Auszahlungen bis zu 600 % für erfolgreiche Trades
    • maximale Auszahlungen im Current Price Mode über 90 % für erfolgreiche Trades

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

 

 

Was sind digitale Optionen?

Digitale Optionen sind spezielle Kontrakte, mit denen Trader auf kurzfristige Kursbewegungen verschiedener Assets spekulieren können. Ähnlich wie bei anderen Optionsarten wird die potenzielle Auszahlung von digitalen Optionskontrakten mit einem bestimmten Referenz-Ausübungspreis berechnet. Bestimmende Faktoren für die Auszahlung sind der Abstand dieses Ausübungspreises vom aktuellen Marktpreis sowie die Tatsache, ob er über, unter bzw. glatt auf dem aktuellen Marktpreis liegt. Auch die Restlaufzeit des Kontrakts und die implizite Volatilität des Basiswertes wirken sich auf die Auszahlung eines digitalen Optionsgeschäftes aus, sofern der Ausübungspreis nicht identisch mit dem aktuellen Marktpreis zum Zeitpunkt der Ausführung ist.

 

Was ist der Unterschied zwischen digitalen und binären Optionen?

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Optionsarten besteht darin, dass bei den digitalen Optionen die Händler mit dem Trade zwischen unterschiedlichen Ausübungspreisen wählen können. Wenn sich dieser Ausübungspreis ändert, bewirkt das auch eine Änderung der potenziellen Auszahlung. Auch bei binären Optionen gibt es einen Ausübungspreis, doch dabei handelt es sich immer um den aktuellen Marktpreis.

Es gibt noch einen weiteren wichtigen Unterschied zwischen binären und digitalen Optionen von IQ Option: Bei digitalen Optionen muss der Kurs beim Verfall über dem Ausübungspreis liegen, damit der Trade ITM (im Geld) verfällt. Sollte der Kurs beim Verfall dem Ausübungspreis der digitalen Option entsprechen, verfällt der Trade OTM (aus dem Geld). Der Trader verliert in diesem Fall seine Investition in diesen Handel. Bei binären Optionen hingegen führt ein Trade, der zum Kurs des Ausübungspreises ausläuft, zu einem 0-Gewinn (sogenannter flacher Trade). Aus diesem Grund werden Trader in der Regel bemerken, dass digitale Optionen im aktuellen Preismodus im Allgemeinen zu höheren Auszahlungen als binäre Optionen führen. Damit wird das höhere Risiko kompensiert, das der Handel mit digitalen Optionen mit sich bringt.

 

So handeln Sie die digitalen Optionen von IQ Option

Es gibt bei digitalen Optionen verschiedene Strike-Preismodi. Das bedeutet: Die potenzielle Auszahlung von Trades mit digitalen Optionen hängt direkt vom Ausübungspreis ab. Trader können die digitalen Optionen mit drei verschiedenen Ausübungspreiseinstellungen initiieren:

 

1. Current Price Mode 

Der aktuelle Preismodus ist grundsätzlich identisch mit dem Binärhandel. Wenn er aktiviert ist, entspricht der Ausübungspreis dem aktuellen Marktpreis. Beim Eingehen des Trades ist der erzielte Ausübungspreis der Live-Marktpreis (sichtbar rechts auf dem Chart). Manchmal kann es passieren, dass der Trade durch eine Ausführungsverzögerung doch zu einem anderen Preis ausgeführt wird, doch das ist eine Ausnahme, die als Slippage bekannt ist und bei jedem Handel vorkommen kann, aber nicht muss. Für die theoretische Betrachtung ist es sinnvoll, von der Idealannahme Ausübungspreis = aktueller Marktpreis auszugehen. Hier sehen Sie ein Beispiel für den aktuellen Preismodus:

price mode de

 

In diesem Beispiel erfolgt eine Auszahlung von 87 %. Das gilt auch für grün = höher und rot = niedriger. Der Handel der digitalen Optionen ist in diesem Modus identisch mit dem Handel einer binären Option.

 

2. Automatische Auswahl des nächstgelegenen Basispreises

In diesem Modus richtet sich der nächste Ausübungspreis nach dem aktuellen Marktpreis, doch häufig verzögert, wobei er springen kann. Manchmal entspricht er dem Marktpreis, manchmal liegt er darüber, manchmal darunter. Wenn er nicht dem aktuellen Marktpreis entspricht, besteht ein Ungleichgewicht zwischen den Prozenten der Auszahlung für höher und niedriger, weil die Wahrscheinlichkeit für einen Verfall der Option unter oder über dem Ausübungspreis nicht mehr bei 50 % liegt. Hier sehen Sie für diesen Fall ein Beispiel:

auto selection de

 

In der obigen Grafik bewegen sich Ausübungs- und Marktpreis auf unterschiedlichen Niveaus. Dadurch unterscheiden sich die Auszahlungen für niedriger und höher erheblich – erkennbar an den weißen Kreisen. Für Anfänger ist dieser Modus von digitalen Optionen relativ schwierig, weil der Ausübungspreis schwankt. Die unterschiedlichen Abstände zum aktuellen Marktpreis und die schwankenden Auszahlungsprozentsätze für höher und niedriger wirken sehr verwirrend.

 

3. Manuelle Wahl zwischen unterschiedlichen Basispreisen

Trader können in diesem Modus manuell zwischen verschiedenen Basispreisen wählen. Diese werden auf der rechten Seite des Charts angezeigt. Die Preisspanne ist auch in einer Liste ersichtlich. Um sie zu sehen, klicken Sie oben rechts auf „Zeit“. Hier ist ein Beispiel:

manual choice de

 

Um diesen Modus zu aktivieren, deaktivieren Sie bitte das Kontrollkästchen neben „Automatische Auswahl des nächstgelegenen Ausübungspreises“. Im obigen Screenshot erkennen Sie das im weißen Feld, auf welches der weiße Pfeil zeigt. Nach dem Deaktivieren des Kontrollkästchens erhalten Sie automatisch den gewünschten Modus, wenn die Kaufdauer Ihrer Option abgelaufen ist. Bei offenen Trades für das betreffende Handelsinstrument erfolgt der Wechsel fünf Sekunden vor dem Ablauf der Kaufzeit. Sollten Sie es vorziehen, den manuellen Ausübungspreismodus zu verwenden, müssen Sie ihn bei jedem Öffnen von neuen Charts sowie bei jedem Ablauf Ihrer Kaufzeit aktivieren. Diese Kaufzeit zeigt eine vertikale gepunktete weiße Linie an, die mit dem Wort Kaufzeit gekennzeichnet ist. Das sieht so aus:

purchase time de

 

Sollten Sie sich in diesem manuellen Ausübungspreismodus befinden und dabei auf einen bestimmten, von Ihnen gewählten Ausübungspreis klicken, bleibt diese Wahl bestehen, bis Sie einen anderen Ausübungspreis wählen und ihn anklicken oder bis Ihre Option am Ende ihrer Kaufzeit angelangt ist.

 

Die unterschiedlichen Verfallszeiten von digitalen Optionen

Digitale Optionen lassen sich mit drei verschiedenen Verfallszeiten handeln:

  • 1 Minute
  • 5 Minuten
  • 15 Minuten

 

Sie können jedoch Ihren Trade auch nach Beginn der Laufzeit und sogar geringfügig etwas früher eingeben. Das bedeutet, dass Sie auch mit kürzeren oder geringfügig längeren Ablaufzeiten operieren können. Das macht diesen Handel sehr flexibel. Bitte beachten Sie, dass der Broker die verfügbaren Ablaufzeiten gelegentlich ändern kann.

 

Manuelles Schließen von Digitalen Optionen

Digitale Optionsgeschäfte lassen sich jederzeit vor ihrem Zeitablauf schließen. Das Tool „Profit After Sale“ zeigt Ihnen für diesen Fall an, wie viel Sie dabei verdienen würden. Der Maximalgewinn wird bei einem vorzeitigen Schließen nicht mehr erreicht. Das Tool rechnet einen Gewinn in Relation zum Zeitgewinn durch das vorzeitige Schließen aus. Wenn die Option beispielsweise nach vollständigem Zeitablauf 200 % gewonnen hätte und Sie sie nach der Hälfte der Zeit schließen, könnte der Gewinn noch 100 % betragen. Doch ganz so einfach und zwingend ist dieser Mechanismus nicht. Wenn die Volatilität sehr hoch ist und die Kurse springen, berechnet eine implementierte künstliche Intelligenz, dass Sie nach vollständigem Zeitablauf unter Umständen sogar verloren hätten. Der Gewinn wird um dieses Risiko geschmälert. Welche komplexen Algorithmen dabei zum Einsatz kommen, lässt sich an dieser Stelle nicht im Detail erläutern. Sie sehen das Phänomen als Trader selbst – es könnte sogar der Grund sein, warum Sie Ihre Option vorfristig schließen und damit freiwillig auf einen potenziellen Gewinn verzichten. In den nachfolgenden Bildern sehen Sie exemplarisch, wie sich das auf Ihrem Bildschirm darstellt:

close trade de

 

Minimale und maximale Handelsgrößen für digitale Optionen

Sie können einen digitalen Handel bei IQ Option für nur einen US-Dollar platzieren. Als maximale Handelsgröße hat der Broker 20.000 US-Dollar festgelegt.

 

Verfügbare digitale Optionsinstrumente

instruments available de

BEISPIELE FÜR HANDELBARE DIGITALE OPTIONSINSTRUMENTE.

 

IQ Optionen bietet derzeit standardmäßige digitale Optionen für 18 Währungspaare und drei zusätzliche Assets an, die Sie von Montag bis Freitag zu unterschiedlichen Handelszeiten für die einzelnen Instrumente handeln können. Diese Handelszeiten hängen vom Börsenhandel ab. So lässt sich der USD/JPY zwischen 00:30 und 20:45 GMT handeln. Sie können sich über die Marktzeiten auf der Info-Schaltfläche links oben („Handelsbedingungen“) informieren:

trading conditions de

 

Over-the-Counter-Digitaloptionen (OTC) lassen sich ab Freitagabend bis zum Sonntagabend handeln. Dann sind die Finanzmärkte geschlossen. Das hat für den Trader den Vorteil, dass er in Ruhe ohne laufende Kursbewegungen über seinen Einsatz entscheiden kann. Ausgeführt werden die Geschäfte aber erst zur Börsenhandelszeit ab Montagmorgen. Einen OTC-Handel auf den EUR/USD können Sie ab Freitagabend 21:05 Uhr GMT bis zum Sonntagabend 20:55 Uhr GMT abschließen. OTC-Digitaloptionen gibt es derzeit für acht Währungspaare.

 

Auszahlungen für Trades mit einem manuell ausgewählten Basispreis

Trader können bei einem digitalen Optionsgeschäft, bei dem sie den Ausübungspreis manuell gewählt haben, eine Auszahlung bis zu 567 % erhalten. Die Rendite steigt mit steigendem Abstand des gewählten Ausübungspreises vom aktuellen Marktpreis. Auch die Ablaufzeit spielt eine wichtige Rolle für die Auszahlungsquote. Diese steigt bei den länger laufenden Trades, weil für diese das Risiko deutlich höher ist.

 

Auszahlungen für Trades im Current Price Mode

Die Auszahlungen sind in diesem Modus für beide Handelsrichtungen gleich. Der Current Price Mode entspricht damit den binären Optionen. Die Auszahlungen können in einigen Fällen über 90 % betragen, häufiger werden 87 % erreicht.

 

Auszahlungen für Trades mit automatischer Platzierung beim nächstgelegenen Basispreis

In vielen Fällen ähneln sich die Auszahlungen für beide Richtungen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Ausübungspreis sehr nahe beim aktuellen Marktpreis liegt. Dafür sehen Sie hier Beispiele:

strike and market price de

 

Sie sehen in diesen Screenshots, dass die Auszahlungen für höher und niedriger fast identisch sind. Sollten aber der Ausübungs- und der Marktpreis voneinander abweichen, unterscheiden sich die Auszahlungssätze teilweise deutlich. So könnte die Auszahlung für das Höher-Szenario bei 130 % und diejenige für das Niedriger-Szenario bei 38 % liegen. Dieses Beispiel leiten wir aus einem realen Kursgeschehen beim digitalen Optionsinstrument NZD/USD OTC ab. Der Ausübungspreis lag in diesem Fall bei 0,652470, der Basispreis bei 0,652470 und der Marktpreis bei 0,652454.

 

Wer kann digitale Optionen handeln?

Digitale Optionen professionelle (institutionelle) Händler aus der EU und private oder institutionelle Händler aus Staaten außerhalb der EU handeln. Privathändler aus der EU dürfen sie aufgrund der ESMA-Regularien seit dem Sommer 2018 nicht mehr handeln.

 

Plattformen und Apps für den Handel mit den IQ Option digitalen Optionen

Digitale Optionen lassen sich auf der Desktop-Handelsplattform, auf Webplattformen und mit allen mobilen Apps des Brokers IQ Option handeln:

  • iOS Mobile App von Apple
  • Android App aus dem Play Store für Mobilgeräte
  • Progressive Web App (PWA)
  • APK mobile App für Android

 

Die PWA ist eine App, die auf mobilen Geräten und Desktop-Computern gleichermaßen läuft.

 

Leitfaden für Einsteiger – so platzieren Sie den ersten Handel mit IQ Option digitalen Optionen

Für Einsteiger ist es der einfachste Weg, wenn sie den Handel mit dem aktuellen Preismodus für die digitalen Optionen von IQ Option beginnen. Dieser Modus ist faktisch identisch mit dem Binärhandel. Folgen Sie einfach dieser kurzen Anleitung:

Current Price Mode aktivieren: Im ersten Schritt aktivieren Sie den aktuellen Preismodus. Öffnen Sie zunächst den Preischart des gewünschten Assets, dann klicken Sie auf Ihrer Handelsplattform oben rechts auf „Zeit“ und anschließend auf „aktuellen Preismodus aktivieren“:

current price mode de

 

Um sicherzustellen, dass der Vorgang funktioniert hat und Sie sich wirklich im aktuellen Preismodus befinden, prüfen Sie nach, ob wirklich nur eine einheitliche Auszahlungsrate für „höher“ und „niedriger“ angegeben wird. Das sollte dann so wie in diesem Beispiel aussehen:

payout rate de

 

Wählen Sie nun den Investitionsbetrag und die Ablaufzeit sowie „höher“ oder „niedriger“ (entspricht einer Call- oder Put-Option). Sie können mit der Aktivierung des aktuellen Preismodus’ nun Ihre Analyse fortsetzen und davon abgeleitet Ihre Trades platzieren. Sie wählen hierfür oben rechts im Diagramm die Ablaufzeit aus. Darunter geben Sie Ihren Investitionsbetrag ein. Mit „höher“ oder „niedriger“ eröffnen Sie den Trade. Die nötigen Aktionen sehen Sie in der folgenden Abbildung, wo sie mit Pfeilen gekennzeichnet sind:

your trade de

 

Nutzen Sie anfangs zum Training Ihr Demokonto, das Ihnen IQ Option kostenlos zur Verfügung stellt. Sie gewinnen damit ein Gefühl für sämtliche Handelselemente mit digitalen Optionen. Zu beachten sind die Kaufzeit (gepunktete weiße Linie), der Auszahlungsprozentsatz und die Ablaufzeit (rote Linie). Wenn Sie Ihren Trade mit seiner ganz bestimmten Ablaufzeit platziert haben, ermöglicht Ihnen die Plattform, weitere Trades mit exakt derselben Ablaufzeit zu platzieren. Dieser Vorgang funktioniert bis zum Ablauf der Kaufzeit (nicht: der Laufzeit!), die Ihnen für eine gewisse Zeit das Platzieren von Trades erlaubt. Nach Ablauf der Kaufzeit klicken Sie für weitere Trades auf „Neue Option“.

 

Funktionen der IQ Option Handelsplattform

Die Handelsplattform von IQ Option gehört zu den besten weltweit und bietet eine Vielzahl von Funktionen und Finanzinstrumenten. Es lassen sich damit binäre und digitale Optionen auf Forex-Paare, Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen, ETFs und Aktienindizes handeln. Außerdem stehen FX-Optionen zur Verfügung. Dabei stehen die digitalen Optionen und die binären Optionen Privathändlern mit Wohnsitz außerhalb der EU und institutionellen Händlern zur Verfügung, während Einzelhändler (Privathändler) aus der EU FX-Optionen handeln können. Schauen wir uns die Funktionen der IQ Option Handelsplattform etwas näher an.

 

Charts, technische Indikatoren, Handelsinstrumente

Die Handelsplattform von IQ Option unterstützt vier verschiedene Chartdarstellungen:

  • Candlestick
  • Liniencharts
  • Balkendiagramme
  • Heikin Ashi Charts

chart type de

 

Für Candlesticks, Heikin Ashi und Balkendiagramme stehen verschiedene Zeiträume zwischen fünf Sekunden bis zu einem Monat zur Verfügung. Bei den grafischen Werkzeuge und den technischen Indikatoren überzeugt die Vielfalt. Es gibt 99 technische Indikatoren in folgenden Gruppen:

  • 32 Momentum Indikatoren
  • 23 Trendindikatoren
  • 13 Volatilitätsindikatoren
  • 7 Indikatoren für gleitende Durchschnitte
  • 4 Volumenindikatoren
  • 20 sonstige Indikatoren

*Die Zahl dieser Indikatoren kann sich jederzeit ändern.

graphical tools de

HIER SEHEN SIE EINIGE DER TECHNISCHEN IQ OPTION INDIKATOREN.

 

Für den Zugriff auf verschiedene technische Indikatoren klicken Sie unten links auf die entsprechende Schaltfläche. Darüber hinaus können Sie verschiedene Arten von grafischen Linien etwa für die Anzeige von Support, Resistance oder Fibonacci-Markern in die Charts zeichnen. Zu finden ist die Funktion über die Schaltfläche „Grafiktools“ über der Schaltfläche „Indikatoren“.

 

Widgets

Aktivieren Sie die folgenden Widgets für Ihre verschiedenen Handelsinstrumente:

  • Sentiment der Händler von IQ Option
  • niedrige und hohe Werte
  • Volumen
  • Nachrichten
  • Gebote anderer Händler

widgets digital de

WIDGETS VON IQ OPTION

 

Diese Widgets sind sehr praktisch für das Aufrufen von relevanten Wirtschaftsnachrichten, der Marktstimmung, von extremen Preisbewegungen und des Handelsvolumens. Sie sehen auch, wie sich andere Händler aktuell positionieren. Die Widgets befinden sich auf derselben Registerkarte wie die technischen Indikatoren.

 

Preisalarme

Erstellen Sie sich einen Preisalarm für jedes IQ Option Finanzinstrument. Bei binären und digitalen Optionen sowie bei FX-Optionen erfolgt dies mit nur einem Klick auf die rechte Alarmschaltfläche mit der Preisskala. Bei anderen Instrumenten benötigen Sie hierfür nur zwei Klicks.

 

Marketanalyse

Den Abschnitt mit der Marktanalyse rufen Sie über die linke vertikale Taskleiste auf. Mit einem Klick auf „Marktanalyse“ öffnet sich eine Registerkarte mit diesen Abschnitten:

  • Nachrichten
  • Ihr Verdienst
  • Forex-Kalender
  • Krypto-Kalender

 

In jedem dieser Abschnitte sehen Sie relevante Nachrichten oder Kalenderereignisse.

 

IQ Option Lizenz

Der Broker unterhält verschiedene Tochtergesellschaften. IQ Option Europe Ltd. richtet sich an EU-Trader und ist auf Zypern lizenziert und registriert. Die Regulation erfolgt über die dortige Finanzaufsicht CySEC nach den MiFID-Richtlinien der EU. IQ Option Ltd. hat seinen Sitz ohne staatliche Regulierung auf St. Vincent und den Grenadinen.

 

Kostenloses Demo-Handelskonto

Das IQ Option Demo-Handelskonto ist ein ganz unglaubliches Tool für das Training des Handels und das Kennenlernen der IQ Option Handelsplattformen und Apps. Händler nutzen es für ihren virtuellen Handel ohne jedes finanzielle Risiko. IQ Option hat das Demo-Handelskonto mit denselben Funktionen und Instrumenten wie das Live-Handelskonto ausgestattet. Der Wechsel zwischen einem Demo- und einem Live-Konto ist mit wenigen Klicks möglich.

 

Handelsturniere

Private Händler mit Wohnsitz außerhalb der EU und Pro-EU-Händler (institutionelle Händler mit Sitz in der EU) haben die Möglichkeit, an den IQ Option Handelsturnieren teilzunehmen. Privaten EU-Händlern hat die ESMA dies verboten. Für die Teilnahme an einem Turnier klicken Sie unten links in der vertikalen Taskleiste auf die Schaltfläche „mehr“.

tournaments de

IM SCREENSHOT SEHEN SIE EIN HANDELSTURNIER. DAS STARTGELD BETRÄGT 20 DOLLAR, DER PREISPOOL LIEGT IN DIESEM FALL BEI 50.000 US-DOLLAR.

 

Kundendienst

Das IQ Option Support-Team unterstützt die Kunden 24/7/365 per Telefon, Live-Chat oder E-Mail. Der Live-Chat ist unten links unter „Support“ zu finden. Daneben ist eine Telefonnummer für den Support vermerkt.

 

Auszeichnungen

Im Laufe der vergangenen Jahre erhielt der Broker IQ Option zahlreiche wichtige Auszeichnungen unter anderem für die herausragenden Handels-Apps, für seine Effizienz und Exzellenz, für seine Qualität und nicht zuletzt für die hohe Kundenzufriedenheit.

 

Fazit

Digitale Optionen nutzen viele Trader als interessante Alternative zu den binären Optionen. Sie erlauben einen differenzierten Marktzugang und bieten völlig neue Potenziale. Der „Current Price Mode“ bietet Einsteigern, die binäre Optionen schon kennen, einen ausgezeichneten Zugang zu den digitalen Optionen. Ein attraktives Merkmal ist dabei, dass es auf die digitalen Optionen deutlich höhere Gewinne als auf binäre Optionen geben kann, obwohl die Gewinnwahrscheinlichkeiten nicht kleiner sind. Die digitalen Optionen von IQ Option lassen sich auch über die iOS- und die Android-App handeln, während für binäre Optionen diese Apps nicht (mehr) zur Verfügung stehen. Das erhöht die Zugänglichkeit zu den digitalen Optionen.

 

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

 

 

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Zwischen 74-89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
Ok