Blog/News


KRYPTO-HANDEL: MAXIMALER HEBEL VON 10 JETZT BEI IQ OPTION VERFÜGBAR

 

News article de
Trader aus Nicht-EU-Staaten können ab sofort bei IQ Option am Kryptowährungsmarkt mit einem Hebel bis 10:1 handeln.
 
 
 
 
  
 
 

Vorteile der 10-fachen Hebelwirkung

Die neue Funktion führt zu einem deutlich reduzierten Kapitalbedarf bei der Eröffnung und dem Halten einer Kryptowährungsposition. Trader, die ein vernünftiges Risiko eingehen, können damit ihre potenziellen Gewinne maximieren. Bislang konnten Trader CFDs auf Kryptowährungen wie den Bitcoin mit einem maximalen Hebel von 5:1 handeln. Ab sofort stehen nun Multiplikatoren von 3:1, 5:1 oder 10:1 zur Verfügung. Konservative Händler können die Positionen auch ganz ohne Hebel handeln. Die Hebelwirkung steht Tradern aus der EU aufgrund bestimmter ESMA-Vorschriften leider nicht zur Verfügung. Die europäische Finanzaufsicht verbietet ihnen den fremdfinanzierten Kryptowährungshandel.

So sieht der Multiplikator bei IQ Option aus:

 

 multiplikator

 

Um die Hebelwirkung auf der IQ Option Handelsplattform zu verändern, öffnet ein Trader rechts die Registerkarte "Multiplikator". Bitcoins können nun mit Hebeln von 3:1, 5:1 oder 10:1 gehandelt werden. Der Handel erfolgt durch den Klick auf “KAUFEN”.

 

Verschiedene Hebel je nach Kryptowährung

Der Multiplikator von IQ Option variiert für verschiedene Kryptowährungen. Das hängt von ihren Eigenschaften ab, beispielsweise ihrer Liquidität und Volatilität. Einige Kryptos verfügen über keinen Investitionsmultiplikator, bei anderen reicht die Hebelwirkung bis 10:1. Diesen höchsten Hebel können Trader aktuell (August 2018) nur für den Bitcoin wählen, doch andere Kryptowährungen könnten folgen. Es stehen aktuell unter anderem folgende Hebel zur Verfügung:

 

Broker Hebel
Bitcoin 10:1
Ethereum 5:1
Bitcoin Cash 5:1
Litecoin 5:1
Ripple 5:1
Bitcoin Gold ohne Hebel
Zcash 3:1

 

 crypto selection

HIER SEHEN SIE EINIGE DER KRYPTOWÄHRUNGEN BEI IQ OPTION. AKTUELL STEHEN 13 DIESER WÄHRUNGEN ZUR VERFÜGUNG.

 

Wie sollen Trader die Multiplikation bei IQ Option einsetzen?

Der Investitionsmultiplikator bei IQ Option entspricht dem üblichen CFD-Hebel. Seine Funktionsweise lässt sich am Beispiel des Bitcoin-Tradings erklären. Wenn diese Kryptowährung aktuell $ 10.000 kostet und der Trader über ein $ 1.000 Handelskonto verfügt, kann er eine Longposition auf den Bitcoin mit einem Einsatz von $ 100 eröffnen. Beim alleinigen Handel ohne Investitionsmultiplikation könnte der Trader nur 0,01 BTC mit den 100 Dollar kaufen. Wenn sich nun der Bitcoin-Preis um 10 % erhöhen würde, könnte der Trader einen Gewinn von 10 Dollar = 10 % des Einsatzes von 100 Dollar realisieren. Etwaige Handelskosten (beim CFD-Trading allerdings unüblich) werden in diesem Beispiel nicht berücksichtigt. Mit dem Investmentmultiplikator 10:1 von IQ Option erhält der Trader nun beispielsweise folgende Möglichkeiten:

 

  • Für einen recht hohen Gewinn setzt er 100 Dollar seines Kapitals mit einem Hebel von 10:1 ein. Die Position entspricht mit diesem Hebel 0,1 Bitcoins (Wert: 1.000 Dollar), also einer Position mit zehnfachem Nominalwert. Eine Preiserhöhung um 10 % entspricht 100 Dollar, der Trader generiert also 100 % Gewinn.
  • Der Trader kann auch mit einer sehr kleinen Position von nur $ 10, aber dem Hebel von 10:1 einsteigen. In diesem Fall würde er bei einem zehnprozentigen Kursanstieg des Bitcoins wiederum 100 % verdienen, die aber nur zehn Dollar Gewinn bedeuten. Dafür ist das Risiko auch viel kleiner.

 

Es ist immer zu beachten, dass ein höherer Hebel die Gewinnchance und das Risiko gleichermaßen erhöht. Händler, die mit der Hebelwirkung arbeiten, müssen verstehen, wie die möglichen Verluste unter Umständen ihr verfügbares Kontoguthaben verringern. Es besteht das Risiko, ohne ausreichende Rückstellungen handlungsunfähig zu werden. Wer aber die Hebelwirkung klug einsetzt, kann seine Gewinne erheblich steigern.

 

 

Alles über den Krypto-CFD Handel in unserem Artikel Krypto CFDS

 

 

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Zwischen 74-89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
Ok