Multiplikator (Hebel)


DER IQ OPTION MULTIPLIKATOR: HEBEL BEI IQ OPTION GENAU ERKLÄRT

 

Article Title 2 German
Der Broker IQ Option bietet seinen Kunden eine breite Palette an Basiswerten und Handelsinstrumenten an. Unter diesen Instrumenten befinden sich auch gehebelte Derivate. Inwieweit diese zum Einsatz kommen, hängt einerseits von den gehandelten Vermögenswerten und andererseits von der Herkunft der Marktteilnehmer ab. Es gibt Staaten, in denen bestimmte Derivate nicht gehandelt werden dürfen.
 
Andererseits herrschen in der EU durch die jüngsten Restriktionen der europäischen Finanzmarktaufsicht ESMA Beschränkungen unter anderem für die Hebel mancher Derivate. Unter den Basiswerten befinden sich Aktien, Rohstoffe, Devisen, Indizes und Kryptowährungen. Von diesen Basiswerten eignen sich verschiedene Arten für unterschiedlich hohe Hebel bei den Derivaten. So werden Aktien in der Regel sehr niedrig gehebelt gehandelt, Kryptowährungen ebenfalls (weil sie an sich sehr volatil sind), Derivate auf Forexwerte, Rohstoffe und Indizes sind hingegen oft mit sehr hohen Hebeln versehen.
 
Im Folgenden wollen wir erläutern, wie gehebelte Derivate funktionieren und wie sie den Kapitaleinsatz des Traders, seine Gewinnchancen, aber auch sein Risiko multiplizieren.

 

Der IQ Option Investitions-Multiplikator: Unterschiede für Marktteilnehmer innerhalb und außerhalb der EU

 

Asset Europäische Retail Trader
(Kleinanleger)
Non-EU Länder +
EU Pro Trader
Standard Krypto-CFDs 1:1 (Kein Hebel) bis zu 1:10 Hebel
Forex bis zu 1:30 Hebel bis zu 1:1000 Hebel
Aktien CFDs bis zu 1:5 Hebel bis zu 1:20 Hebel
Rohstoffe bis zu 1:10 Hebel bis zu 1:150 Hebel
ETFs bis zu 1:5 Hebel 1:100 Hebel
Spezielle Krypto-CFDs für EU-Händler nicht verfügbar bis zu 1:100 Hebel
 Aktien Indizes bis zu 1:5 Hebel  1:150 Hebel 

 

IQ Option bietet EU Pro-Tradern und Händlern ausserhalb der EU zudem spezielle Krypto-CFDs an. Beispielsweise wird das Asset "Bitcoin x100" mit einem festen Hebel von 1:100 gehandelt. Im Vergleich zu den Standard Krypto-CFDs haben diese nicht nur einen höheren Hebel, sondern engere Spreads, einen fixen Hebel und laufen am Ende jeden Tages aus.
In der oberen Tabelle ist gut zu sehen, dass man Retail-Händlern in der EU nur Derivate mit begrenzter Hebelwirkung zugesteht. Wir wollen nun untersuchen, wie die verfügbare Hebelwirkung bei unterschiedlichen Anlageklassen in der EU und in Nicht-EU-Staaten aussieht.

 

IQ Option Hebel für spezielle Krypto-CFDs

IQ Option bietet Pro-EU- und Nicht-EU-Händlern spezielle Krypto-CFDs an. Der Bitcoin x100 wäre ein Beispiel, er wird mit dem festen Hebel von 1:100 gehandelt. Die speziellen Krypto-CFDs sind gegenüber den Standard-Krypto-CFDs höher gehebelt. Außerdem weisen sie engere Spreads auf. Der Hebel ist immer fest eingestellt, die CFDs laufen täglich aus. Zu den speziellen Krypto-CFDs gehören Instrumente wie TRON x50, den Iota x20, den Cardano x20, den Stellar x20, den Ripple x20, das Ethereum x50 und den NEM x20.

Wie der Tabelle oben zu entnehmen ist, sind europäische Händler im Trading mit Hebel im Vergleich zu non-EU und Pro-EU Händlern sehr limitiert. Sehen wir uns im Folgenden die verfügbaren Hebel verschiedener Assets innerhalb sowie ausserhalb der Europäischen Union genauer an.

 

IQ Option Hebel bei Kryptowährungen

Die Kurse von Kryptowährungen verlaufen im Allgemeinen wesentlich volatiler als diejenigen von Aktien, Indizes, Forexwerten und Rohstoffen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Am Kryptowährungsmarkt herrscht ein gewisser Hype, die Marktteilnehmer schwanken zwischen Euphorie und dementsprechendem Kaufrausch oder Depression wegen schlechter Nachrichten mit nachfolgenden crashartigen Kurseinbrüchen. Ein wichtiger technischer Grund für die hohe Volatilität der Kryptowährungen ist die vergleichsweise geringe Liquidität auf diesem Markt. Gemessen an den Hauptwährungspaaren im Forexbereich wird bei Kryptowährungen täglich viel weniger Geld umgesetzt. Illiquide Märkte schwanken aber sehr gern, weil die Aktivitäten von wenigen, aber höher kapitalisierten Marktteilnehmern die Kurse sehr stark in die eine oder andere Richtung treiben können. Diese Volatilität ist nicht leicht zu beherrschen. Daher hat IQ Option für EU-Bürger (als Kleinanleger) den Hebel für Derivate auf Standard-Kryptowährungen gänzlich eliminiert: Er beträgt 1:1, es gibt also keine Hebelwirkung.

Nicht-EU-Bürger (und EU PRO Trader) können die Standard-Kryptowährungen 1:10 gehebelt handeln. Hier sehen Sie Beispiele von Standard-Kryptowährungen, die IQ Option anbietet. Ebenfalls sind deren maximale Hebeleinstellungen für Nicht-EU-Kunden und professionelle EU Kunden zu erkennen:

 

Kryptowährung Hebel
Bitcoin 1:10
Ethereum 1:5
Bitcoin Cash 1:5
Litecoin 1:5
Ripple 1:5
Zcash 1:3

*Hinweis: Diese Hebel können von Zeit zu Zeit variieren

Der IQ Option Investitionsmultiplikator ist ein Synonym für Leverage (engl. Hebel). Wie Sie sehen, können Nicht-EU-Kunden und EU PRO Kunden den Standard Bitcoin CFD mit einem Investitionsmultiplikator von 1:10 handeln. Auf der IQ Option Handelsplattform wird das als x10 Investitionsmultiplikator dargestellt, wie im folgenden Screenshot zu sehen ist: 

 

multiplikator

 

Der IQ Option Multiplikator für Forexwerte

Am Devisenmarkt herrscht ein sehr hohes Handelsvolumen. Bei dieser gigantischen Liquidität verhalten sich viele Forex-Werte bedeutend weniger volatil als Kryptowährungen und manchmal auch weniger volatil als die Indizes, Rohstoffe und sogar die Aktienmärkte. Daher gehören Forexwerte aus Sicht vieler Trader zu den eher sicheren Anlageklassen, die dementsprechend mit einer hohen Hebelwirkung gehandelt werden können.

IQ Option bietet hier für EU-Retail-Kunden eine Leverage bis zu 1:30 an, also eine x30 Investmentmultiplikation, für Nicht-EU-Kunden und EU PRO Kunden kann der Hebel bis 1:1000 reichen (x1000 Investment Multiplikation). Beim EUR/USD können Händler mit Sitz außerhalb der EU und EU PRO Kunden die folgenden Investitionsmultiplikatoren bzw. Hebelniveaus wählen:

 

 Verfügbare Hebel
x25
x50
x100
x200
x300
x500
x1000

 

Es gibt nicht viele Forex-Broker, die in ihre Handelsplattform ein so simpel zu bedienendes Hebel-Wechsel-Feature integriert haben. Mit diesem erstaunlichen Tool können Trader ihre Leverage-Einstellung im selben Handelskonto für verschiedene Trades je nach Bedarf anpassen. Dazu öffnen die Nutzer die Registerkarte "Multiplikator". Dort lässt sich der entsprechende Multiplikatorkoeffizient wählen.

leverage de

IQ OPTION BIETET VIELE ANLAGE-MULTIPLIKATOR-OPTIONEN IM FOREX-BEREICH. DIESES BEISPIEL ZEIGT DIE ANWENDUNG BEIM EUR/USD.

 

Nicht-EU-Trader sowie professionelle EU Händler müssen beachten, dass der 1:1000 Hebel natürlich nicht für alle Währungspaare bei IQ Option zur Verfügung steht. Hierfür liefert das Paar USD/TRY ein gutes Beispiel (US-Dollar gegen türkische Lira). Diese Paarung gehört zu den Exoten im Forexbereich, die maximale Hebelwirkung wurde für das IQ Option Trading daher auf 1:100 festgesetzt. Das liegt daran, dass exotische Währungspaare mit geringerem Volumen gehandelt werden und bei der geringeren Liquidität höhere Schwankungen zu erwarten sind (wie schon oben für die Kryptowährungen beschrieben). Wenn ein starkes Ereignis den Markt beeinflusst, das im Falle der türkischen Lira allein schon durch politische Entwicklungen stets zu erwarten ist, schießt urplötzlich die Volatilität nach oben. Bei höherem Hebel wären die daraus resultierenden Risiken wahrscheinlich nicht mehr zu beherrschen. Solche Ereignisse gibt es immer wieder, selbst bei “unverdächtigen” Staaten und ihren Währungen. So trieb die in Minuten gigantisch gestiegene Volatilität nach der Kursfreigabe des Schweizer Franken im Januar 2015 einige Trader und sogar Broker in Ruin.

 

IQ Option Leverage bei Aktien

Die globalen Aktienmärkte bieten unerhörte Investitions- und Handelsmöglichkeiten. Der Broker IQ Option reagiert darauf mit sehr vielen Anlageklassen und Finanzinstrumenten auf seiner Plattform. Händler können alle diese Werte auf einem Desktop und von einem Konto aus handeln. Lediglich die Hebelwirkung unterscheidet sich bei den Anlageklassen, bei Aktien kann sie für Non-EU und EU PRO Trader bis 1:20 reichen. Als Beispiel wäre die Aktie von Apple zu nennen, die Trader mit einer Multiplikator-Einstellung von x20, x10, x5 oder x3 handeln können. Europäische Kleinanleger handeln hier mit einem maximalen Hebel bis zu 1:5 auf ausgewählte Aktien.

 

IQ Option Hebel bei Rohstoff-CFDs

IQ Option bietet einige Rohstoff-CFDs an, die gehebelt gehandelt werden können. Diese sind Gold, Silber, Platin, Weizen und einige andere.
Retail-Händler aus der EU können diese Rohstoffe mit einem Hebel bis zu 1:10 handeln, während non-EU und EU PRO Händler einen höheren Hebel bis zu 1:150 zur Verfügung haben.

 

Der IQ Option ETF Hebel (Exchange Traded Funds)

Bei IQ Option können Trader auch ETFs handeln! Non-EU und EU PRO Trader handeln diese mit einem Hebel von 1:100, während Kunden aus dem europäischen Wirtschaftsraum Rohstoffe mit einem Multiplikator bis zu 1:5 handeln können.

 

IQ Option Hebel bei Aktienindizes

Die Aktienindizes des Brokers IQ Option können durch Nicht-EU-Händler und Pro-EU-Händler (institutionelle Investoren) mit Hebeln bis 1:150 gehandelt werden. Diese Indizes verhalten sich oftmals sehr volatil. Daher muss dieser Hebel als stark gelten. Er vergrößert dementsprechend die Gewinne, aber auch die Verluste. Die EU-Einzelhändler dürfen laut einer aktuellen ESMA-Vorschrift (Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde) Aktienindizes nur mit einem maximalen Hebel von 1:5 handeln.

Es gibt bei IQ Option über zehn Aktienindizes aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Australien, Japan, Spanien, Hongkong und verschiedenen europäischen Ländern (EU 50 Index).

 

Wie funktioniert der IQ Option Multiplikator (Hebel)?

Wenn ein Basiswert mit einem gehebelten Derivat gehandelt wird, handelt der Trader mit einem um den Hebel erhöhten fiktiven Betrag. Das ist allerdings eine eher theoretische Betrachtung. Praktisch ist eher verständlich, dass die Kursdifferenz im Derivat gegenüber der im Basiswert um den Hebel vergrößert wird. Ein Beispiel: Der EUR/USD steigt um zwei Prozent. Ein Händler steigt bei einem Nominalwert von 5.000 US-Dollar ein. Er wählt ein gehebeltes Derivat, das ihm zwei Prozent dieser 5.000 Dollar einbringt, das wären 100 US-Dollar. Dabei kann der Kapitaleinsatz nur 100 Dollar betragen, der Trader konnte also einen Gewinn von 100 % bei einer Kurssteigerung des Basiswertes von 2 % erzielen - weil sein Derivat 1:50 gehebelt war.

Gleichzeitig konnte der Trader eine Handelsposition eröffnen, deren Nominalwert größer als sein Handelskonto war. Dennoch hat er wahrscheinlich immer noch Geld übrig, um weitere Trades zu eröffnen (wenn sein Konto mit mehr als 100 Dollar kapitalisiert ist). Bei diesem Rechenbeispiel wurden Transaktionskosten (eventuelle Ordergebühren) vernachlässigt, aber diese entstehen ohnehin nicht in jedem Fall. So ist das CFD-Trading auf viele Werte kostenlos. Wichtig zu wissen: Mit einer Hebelwirkung müssen Trader vorsichtig umgehen, sie vergrößert im selben Ausmaß die Verluste. Allerdings können sich die Trader hiergegen mit einem Stopploss absichern. Für den Handel mit Leverage wird ein Margin-Konto verwendet.

Der Trader leiht sich damit praktisch Geld vom Broker, um die viel größere Position handeln zu können. Es handelt sich daher um eine Art der Fremdfinanzierung. Trader müssen also davon ausgehen, dass sie ohne Stopploss-Absicherung durchaus ihren Einsatz vollkommen verlieren können.

 

Fazit zum Investitions-Multiplikator bei IQ Option

Der Handel mit gehebelten Derivaten birgt hohe Chancen, aber auch Risiken. Weil dem Broker IQ Option diese Risiken bekannt sind und in einzelnen Wirtschaftsräumen wie der EU bestimmte Vorschriften hinsichtlich des zulässigen Risikos für private Trader herrschen, gestaltet er die Hebelwirkung bei einzelnen Basiswerten und für Trader aus verschiedenen Ländern unterschiedlich.

 

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

 

 

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Zwischen 74-89% der Konten von Privatanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
Ok